Die Graberde -  ein heikles Thema? Noch vor einigen Jahren war die geschwärzte Graberde von Höfter die unumstrittene Erde für das Grab. Unsere geschwärzte Graberde bleibt selbst bei Austrocknen dunkelschwarz. Sie ist besonders fein und macht mit ihrem Kontrast zur Grabbepflanzung jedes Grab zum Blickfang. In den letzten Jahren entwickelte sich die Nachfrage allerdings in Richtung von natürlich dunklen Erden. Zudem gibt es noch Spezialerden für den professionellen Gartenbau in der Grabpflege. Viele unserer Kunden sind verunsichert, welche Erde denn jetzt die Richtige ist. In diesem Beitrag möchten wir die Unterschiede herausstellen und die Vorzüge der einzelnen Erden aufzeigen.

Höfter Graberde geschwärzt

Unser Klassiker. Tiefschwarz dank Zusatz von natürlichem Färbemittel. Dieses sorgt für eine dunkelschwarze Färbung, die selbst ausgetrocknet noch dunkel bleibt und nicht bräunlich wirkt. Sie dient ausschließlich zur Dekoration, da das beigefügte Färbemittel das Wachstum der Pflanzen hemmen kann. Dies gilt allerdings auch für Unkraut, welches sich in dieser Art von Graberde schwer tut anzuwachsen. Wir empfehlen, als Pflanzschicht unsere Pflanzerde oder unsere Kulturerde aufzutragen und diese mit geschwärzter Graberde abzudecken. Wurzeln können sich in unseren Pflanzerden besonders gut entfalten, während die dunkle Oberschicht für einen edlen Kontrast zwischen Blüten, Blatt und Boden sorgt.

 

Höfter Graberde geschwärzt

 

Höfter Graberde geschwärzt

Natürlich dunkle Erde - Höfter Kulturerde

Ebenfalls ein Klassiker, allerdings eher im Gemüsebeet oder im Hochbeet. Die Zusammensetzung aus ausgewählten Komposten und hochwertigen, dunklen Torfen ist besonders fein und weißt eine natürlich dunkle Farbe auf, die ebenfalls ins Schwarze geht. Selbstverständlich ist dieses Substrat nicht ganz so dunkel wie die geschwärzte Alternative. Der Vorteil bei unserer Kulturerde: Sie benötigen keine zusätzliche Dekoschicht und sparen sich somit einen Arbeitsschritt. Die Pflanzen können sich in diesem Substrat wunderbar entwickeln und das Grab wirkt trotzdem dunkel. Und sollte noch etwas Erde übrig bleiben, so freut sich Ihr Garten über die zusätzliche Bodenverbesserung.

Grabpflanzerde für den Profi

Für den professionellen Gartenbau wie den Friedhofsgärtner gibt es bei uns verschiedene Grabpflanzerden, die an die Bedürfnisse der Gärtner und die örtlichen Begebenheiten angepasst sind.

Wir bieten alle unsere Erden in verschiedenen Verpackungsgrößen sowie teilweise auch lose oder im Bigbag an. Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per Mail. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Höfter Kulturerde - die ungeschwärzte Alternative
Höfter Kulturerde - die ungeschwärzte Alternative