Die richtige Pflege von Tomaten

Ende Mai sind die allermeisten Tomaten wohl schon mehrere Tage oder Wochen in ihren Beeten Pflanztöpfen, im Gewächshaus. Jetzt geht es darum die Pflanzen gut durch den Sommer zu bringen und am Ende möglichst viele leckere Früchte zu ernten. Beachtet folgende 5 Punkte für eine erfolgreiche Tomatenernte.


Punkt 1: Regelmäßig gießen! Achtet darauf, dass ihr besonders in den Morgenstunden gießt. Abends brauchen die Pflanzen nicht so viel Wasser, da es kalt ist. Wenn es sehr heiß ist, kann es notwendig sein, 2 Mal pro Tag zu gießen.


Punkt 2: Tomaten ausgeizen! Um das Wachstum der Tomaten zu fördern, es wichtig einige der Nebentriebe frühzeitig zu entfernen. Somit lenkt die Pflanze all ihre Kraft auf den Haupttrieb und die Tomatenpflanzen werden groß und kräftig. Die Nebentriebe bilden sich immer in den Blattachseln. Man erkennt ihn meist daran, dass er in der Mitte steht, wenn an der Spitze 3 Triebe sind. Aber Achtung: Entferne auf keinen Fall der Pflanze, da sich hier später die Früchte bilden Zusätzlich können die unteren Blattpaare wenn nötig entfernt werden. Das kann hilfreich sein, wenn die unteren Blätter auf der Erde aufliegen. Diese Blätter sind oft Herde für pilzliche Erkrankungen.


Punkt 3: Auf den richtigen Pflanzen Abstand. Die Grenzen zu eng zusammen, trocknen Sie nach dem Gießen oder nach einem Regen nicht schnell ab es können sich Pilzkrankheiten etablieren. Zudem konkurrieren zu eng stehende Pflanzen um Licht und Nährstoffe. Die Pflanzen tragen dann weniger Früchte.


Punkt 4: Fixieren der Pflanze. Werden die Tomatenpflanzen größer, sie auf jeden Fall angebunden oder mit einem Metallstab fixiert werden. Vor allem wenn sich die schweren Früchte bilden, sollte die ganze Pflanze oder einzelne Äste abgestützt oder aufgehängt werden, damit sie unter der Last nicht abbrechen.


Punkt 5: Die Ernte. Reife Früchte erkennt ihr an der Farbe. Wenn die Tomaten die richtige Farbe erreicht haben können sie geerntet werden. Dass die Früchte reif sind, erkennt die auch daran, dass sie sich leicht zu lösen lassen.


Wir wünschen euch einen guten Appetit und viel Spaß im Garten.

Zugehörige Produkte

Engelharts Gartendünger
Engelharts Gartendünger ist ein rein organischer Naturdünger. Engelharts Gartendünger fördert gesunde, widerstandsfähige Pflanzen und verbessert den Boden nachhaltig. Engelharts Gartendünger eignet sich für Gemüse, Zierpflanzen, Stauden, Gehölze und Obstpflanzen gleichermaßen. Der Dünger ist auf Grund seiner Zusammensetzung besonders schonend für die Pflanzen. Die Wirkung der Inhaltstoffe regelt sich natürlich durch die klimatischen Bedingungen. Somit sind die Pflanzen immer bedarfsgerecht versorgt. Die Freisetzung der Nährstoffe erfolgt entsprechend dem Pflanzenwachstum.Anwendung und AufwandmengenMengePflanzenPflanzen mit geringemNährstoffbedarf. 80-100g/m2Beeren, Bodendecker, Gehölze, Rüben, Kopfsalat,Kräuter, Stauden mager, SommerblüherPflanzen mit mittleremNährstoffbedarf. 120-150g/m2Buchs, Gurken, Hecken, Kartoffeln, Kohlrabi, Obstbäume,Rasen, Rosen, Tomaten (2x)Pflanzen mit hohemNährstoffbedarf. 200-250g/m2Blumenkohl, Brokkoli, Chili (2x), Kletterrosen, Kübelpflanzen, Kürbis, Paprika, ZucchiniDosierhilfe: eine Handvoll entspricht etwa 40gZum Pflanzzeitpunkt wird die entsprechende Menge einfach in die Erde eingearbeitet. Die im Gartendünger enthaltenen Nährstoffe werden erst mit der Zeit freigesetzt und sind dann für die Pflanzen verfügbar. Bei Bedarf kann nachgedüngt werden. NährstoffgehalteNährstoffbezeichnungAnteilGesamtstickstoff7%Gesamtphosphat7%Gesamtkaliumoxid7%

Inhalt: 5 kg (3,70 €* / 1 kg)

Varianten ab 4,90 €*
18,50 €*