Unser Blog

In unserem Blog schrieben wir regelmäßig Artikel über die Themen Erde und Garten und informieren über Neuigkeiten aus unserem Erdenwerk. Wir wollen transparent kommunizieren, wie wir denken und handeln, was uns wichtig ist und wie warum wir manche Dinge anders machen als andere. Neben ernsten Themen wie Umweltschutz, Klimawandel und Nachhaltigkeit wollen wir gut recherchierte, praktische Anleitungen für die Arbeit im Garten teilen oder auch einfach kleine Geschichten von unserer Arbeit erzählen. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und freuen uns über eure Kommentare, Anregungen und Fragen.

Dachbegrünung und Dachgartensubstrate

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Dachgartentypen und Dachsubstrate. Wir erklären die Unterschiede und helfen bei der Auswahl des richtigen Substrats

Die Ökobilanz unserer Substrate

Alles was wir tun hat einen Einfluss auf unsere Umwelt. Aktion und Reaktion. Aber nicht nur unser Handeln, auch das Handeln anderer durch uns erzeugt einen Einfluss auf die Umwelt.

Alles rund ums Thema Mulch

Was ist Mulch und was bewirkt das Mulchen. Wir zählen die verschiedenen Mulchmaterialien auf und erklären, wie man Mulch richtig anwendet.

Warum riecht Blumenerde manchmal unangenehm?

In seltenen Fällen kommt einem beim Öffnen eines Sacks Erde ein unangenehm stechender Geruch entgegen. Viele denken sofort, dass diese Erde schlecht ist und möchten die Erde deshalb nicht verwenden.

Die richtige Erde für Tomaten

Maßgeblich für den Ernteerfolg bei selbstgezogenen Tomaten ist die Wahl der richtigen Erde. Dabei unterscheiden sich die Erden je nach Anbauart. Hier erfahren Sie, welche Unterscheidungsmerkmale es gibt und wie Sie die richtige Entscheidung treffen.

Universalmulch und seine Vorteile

Universalmulch ist der Newcomer unter den Mulchmaterialien. Im Gegensatz zum Klassiker Rindenmulch ist das Material aus unterschiedlichen Komponenten zusammengesetzt. Dadurch hat Universalmulch, oder auch Fasermulch einige Vorteile.

Moorbeet anlegen – was man wissen sollte

Moorbeete erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Vor allem das Superfood Heidelbeere erlebt einen wahren Boom. Wir zeigen ihnen, wie ein Moorbeet funktioniert und was es zu beachten gibt.

Kokos im Sortiment

Bisher hatten wir Rohstoffe aus Kokos nicht in unserem Sortiment. Als regionaler Hersteller setzten wir ausschließlich auf Ersatzstoffe aus der Region. Die Situation hat sich letztes Jahr geändert.

Pilzbefall in Blumenerden

Pilzbefall oder Schimmelpilze im Blumentopf? Wir erklären, woher der Pilzbefall kommt, was man dagegen tun kann und wie man Schimmel im Blumentopf vorbeugen kann.

Die richtige Pflege von Tomaten

Tomaten sind das beliebteste Gemüse in Deutschland. Ca. 28 kg isst jeder deutsche pro Jahr. Am besten sind sie aus dem eigenen Garten. Sie möchten ihre Tomaten selber anpflanzen? Befolgen Sie unsere 5 Tipps für eine reiche Ernte.

Läuse im Garten – was kann ich tun??

Fast jeder Gärtner hatte schonmal Läusen zu tun. Was Sie bei aktuem Befall zun können und wie Sie einem Befall in Zukunft vorbeugen können, lesen Sie in unserem Beitrag.

Steingarten oder Schotterfläche – das Streitthema

In Neubausiedlungen sind Vorgärten aus blankem Schotter allgegenwärtig. Sie werden mit geringem Arbeitsaufwand und Pflege verbunden. Aber ist das wirklich so? Wir erklären, warum Staudengärten die bessere Alternative sind.

Aussaat im April

Im April geht es in der Natur & im Garten so richtig los und es gibt viel zu tun. Der April ist der ideale Aussaattermin für viele Klassiker im Gemüsebeet. Von C wie Chinakohl bis Z wie Zwiebel. Erfahren Sie, welche Pflanzen jetzt ausgesät werden können.

Rasen säen

Sie möchten ihren Rasen verbessern oder unschöne, kahle stellen wieder mit sattem Rasen füllen? Mit unserer Kurzanleitung sind Sie bestens vorbereitet.

Wasserspeichergranulat

Immer wieder werden wir auf Wasserspeichergranulat angesprochen. Ob Wasserspeichergranulat wirklich ein Wundermittel ist und warum wir bewusst kein Wasserspeichergranulat einsetzen erzählen wir in diesem Beitrag.

Das Thema Torf und Torfersatzstoffe

Sowohl aus wirtschaftlicher Sicht als auch aus technischer Sicht ist Torf der ideale Rohstoff für den Gartenbau. "Aber Torf ist doch schlecht für die Umwelt" hört man heute oft sagen. Im folgenden möchten wir erklären, was es damit auf sich hat.

Unsere neue Graberde

Wie bereits vermeldet, werden wir unser Graberden Sortiment zum neuen Jahr umstellen. Der Grund hierfür liegt in der Verfügbarkeit des bisher verwendeten Färbemittels, das für die tiefschwarze Färbung unserer Graberde sorgte.

Viruseintrag durch Substrate – Kein Grund zur Sorge

Kurzmeldung

9 Dinge auf die Sie beim Einkauf von Blumen- und Pflanzerde achten sollten

Die Menge an unterschiedlichen Erden und Erdenhersteller ist riesig. Da fällt es oft schwer sich zurechtzufinden und sich für das richtige Produkt zu entscheiden. Wir geben Ihnen 9 Kriterien an der Hand damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt.

Nachhaltigkeit durch regionale Torfersatzstoffe

Unser Sortiment wird ergänzt durch eine Vielzahl bewährter torfreduzierter Substrate. Dabei verzichten wir bewusst auf den Einsatz von Kokosprodukten, auf Grund deren Einfluss auf unser Ökosystem und die weiten Transportwege.

Holzfaser – der Torfersatzstoff der Zukunft?

Holzfaser ist einer der populärsten Torfersatzstoffe. Erfahre, wie Holzfaser hergestellt wird und ob Holzfaser den Torf in Zukunft ersetzen kann.

Wie wird die Substratstruktur durch Torfersatzstoffe beeinflusst.

Ein gut strukturiertes Substrat ist die halbe Miete für eine erfolgreiche Kultur. Torfersatzstoffe haben unterschiedliche Eigenschaften und bringen dabei Vorteile aber auch Nachteile mit. Lesen Sie hier mehr dazu.

Die Spurennährstoffe Teil 1

Finden Sie heraus was Ihrer Pflanze fehlt. Ihre Pflanzen wirken nicht gesund, verfärben sich oder wachsen nicht so recht? Oft ist ein Mangel an Spurennährstoffen der Grund. Lernen Sie in unserem Beitrag mehr über Spurennährstoffe.

Graberde – die verschiedenen Sorten und ihr Einsatzgebiet

Vor einigen Jahren war mit Ruß gefärbte Graberde der Klassiker für die Grabbepflanzung. Nicht nur aus Rücksicht auf die Umwelt, sondern auch der Nachfrage nach natürlich dunkler Erde folgend, haben viele Erdenhersteller das Färben mit Ruß eingestellt.

Zertifizierte Dachgartensubstrate

Immer mehr Kommunen fordern als Ausgleich für Flächenversiegelung die Begrünung von Neubauten. Damit die Bepflanzung mit den extremen Bedingungen auf dem Dach zurechtkommt, ist ein besonderes Substrat nötig.